Aktionärsinformationen

21.08.2019

Montega und Warburg Research: Kurzkommentare zu den vorläufigen Halbjahreszahlen der Nynomic AG

Wedel (Holst.), 21.08.2019

 

 

Montega AG und Warburg Research haben nach Veröffentlichung der ersten, vorläufigen Kennzahlen zum 1. Halbjahr der Nynomic AG jeweils kurze Research-Kommentare veröffentlicht.

 

Da die rückläufigen Umsatz- und Ertragszahlen im Nynomic Konzern im Kontext mit dem derzeit sehr schwierigen Marktumfeld gesehen werden müssen, die Investmentstory nach Ansicht beider Research Häuser unabhängig von den aktuellen Marktgegebenheiten jedoch nach wie vor intakt ist, werden die Kaufempfehlungen für die Nynomic Aktie mit jeweils 31,00 Euro Kursziel aufrechterhalten.

 

Aufgrund eines im unterjährigen Vergleich voraussichtlich besseren zweiten Halbjahres werden auch die Jahresziele der Gesellschaft nach wie vor als erreichbar angesehen.

 

Insbesondere der starke Auftragseingang bei der Nynomic Gruppe auf ein neues Rekordniveau zum Stichtag ist für Montega und Warburg Research hierfür ein wichtiges Indiz.

 

Die entsprechenden Kurzkommentare finden Sie unter folgendem Link: www.nynomic.com/research-studien/

 

 

Über Nynomic:

Die Nynomic AG ist ein international führender Hersteller von Produkten zur permanenten, berührungslosen und zerstörungsfreien optischen Messtechnik. Die smarten Photonik-Lösungen bauen auf einer Technologieplattform basierend auf spektraler Sensorik auf. Sie lassen sich in verschiedene Anwendungsbereiche skalieren und stellen aufgrund der guten Adaptierbarkeit an die Prozesse beim Kunden hohe Effizienzsteigerung und hohen Kundennutzen dar. Nynomic nutzt einen auf Miniaturisierung begründeten Technologiewandel als Grundlage für das im Marktvergleich mittelfristig überdurchschnittliche Wachstum. Die Nynomic Gruppe hat ein klares Vermarktungskonzept als Systemanbieter von der Komponente bis zum Gerät. Sie ist mit eigenständigen Marken und Tochtergesellschaften mit rund 400 Mitarbeitern global aufgestellt.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Unternehmenswebseite unter folgendem Link: www.nynomic.com

 

 

Nynomic AG
Am Marienhof 2
22880 Wedel
www.nynomic.com

 

Rückfragen an:

 

Jochen Fischer

FISCHER RELATIONS
Neuer Wall 50
D – 20354 Hamburg
phone: + 49(0)40 822 186 380
fax:      + 49(0)40 822 186 450
info@fischer-relations.de

15.08.2019

Warburg Research Update: Kaufempfehlung und fairer Wert 31,00 Euro bestätigt

Wedel (Holst.), 15.08.2019

 

Analyst Robert-Jan van der Horst von Warburg Research, Hamburg, bewertet die Übernahme des Geschäftsbetriebs der LemnaTec GmbH als sinnvollen und aussichtsreichen weiteren Schritt der erfolgreichen Buy & Build Strategie des Nynomic Konzerns.

 

Das Anlageurteil „Kaufen“ sowie das Kursziel von 31,00 Euro für die Nynomic Aktie werden bestätigt.

 

Die komplette Research Note lesen Sie unter www.nynomic.com/research-studien.

 

 

Über Nynomic:

 

Die Nynomic AG ist ein international führender Hersteller von Produkten zur permanenten, berührungslosen und zerstörungsfreien optischen Messtechnik. Die smarten Photonik-Lösungen bauen auf einer Technologieplattform basierend auf spektraler Sensorik auf. Sie lassen sich in verschiedene Anwendungsbereiche skalieren und stellen aufgrund der guten Adaptierbarkeit an die Prozesse beim Kunden hohe Effizienzsteigerung und hohen Kundennutzen dar. Nynomic nutzt einen auf Miniaturisierung begründeten Technologiewandel als Grundlage für das im Marktvergleich mittelfristig überdurchschnittliche Wachstum. Die Nynomic Gruppe hat ein klares Vermarktungskonzept als Systemanbieter von der Komponente bis zum Gerät. Sie ist mit eigenständigen Marken und Tochtergesellschaften mit rund 400 Mitarbeitern global aufgestellt.

 

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Unternehmenswebseite unter folgendem Link: www.nynomic.com

 

 

Nynomic AG
Am Marienhof 2
22880 Wedel
www.nynomic.com

 

Rückfragen an:

 

Jochen Fischer
FISCHER RELATIONS
Neuer Wall 50
D – 20354 Hamburg
phone: + 49(0)40 822 186 380
fax: + 49(0)40 822 186 450
info@fischer-relations.de

14.08.2019

Montega Update zur Nynomic Aktie: Aktie kaufen, fairer Wert 31,00 Euro

Wedel (Holst.), 14.08.2019

 

Aus Anlass der gemeldeten Übernahme des Geschäftsbetriebs der LemnaTec GmbH, Aachen, durch die Nynomic AG hat das Researchhaus Montega AG, Hamburg, einen Kommentar zur Nynomic Aktie publiziert.

 

Analyst Pierre Gröning kommentiert sehr positiv den weiteren strategischen Schritt im Rahmen der Buy & Build Strategie der Gesellschaft.

 

Obwohl die aktuellen weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen allgemein eingetrübt sind sowie aufgrund des derzeit schwierigen Marktumfeldes auf dem Aktienmarkt wurde das Kursziel der Nynomic Aktie von 30,00 Euro auf 31,00 Euro erhöht, was einem Upside Potential von rund 96% zum aktuellen Kursniveau entspricht. Somit wurde auch die Kaufempfehlung für die Nynomic Aktie bestätigt.

 

Das vollständige Research Update finden Sie unter www.nynomic.com/research-studien.

 

 

Über Nynomic:

 

Die Nynomic AG ist ein international führender Hersteller von Produkten zur permanenten, berührungslosen und zerstörungsfreien optischen Messtechnik. Die smarten Photonik-Lösungen bauen auf einer Technologieplattform basierend auf spektraler Sensorik auf. Sie lassen sich in verschiedene Anwendungsbereiche skalieren und stellen aufgrund der guten Adaptierbarkeit an die Prozesse beim Kunden hohe Effizienzsteigerung und hohen Kundennutzen dar. Nynomic nutzt einen auf Miniaturisierung begründeten Technologiewandel als Grundlage für das im Marktvergleich mittelfristig überdurchschnittliche Wachstum. Die Nynomic Gruppe hat ein klares Vermarktungskonzept als Systemanbieter von der Komponente bis zum Gerät. Sie ist mit eigenständigen Marken und Tochtergesellschaften mit rund 400 Mitarbeitern global aufgestellt.

 

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Unternehmenswebseite unter folgendem Link: www.nynomic.com

 

 

Nynomic AG
Am Marienhof 2
22880 Wedel
www.nynomic.com

 

Rückfragen an:

 

Jochen Fischer
FISCHER RELATIONS
Neuer Wall 50
D – 20354 Hamburg
phone: + 49(0)40 822 186 380
fax: + 49(0)40 822 186 450
info@fischer-relations.de

13.08.2019

Original-Research: Nynomic AG (von Montega AG)

Original-Research: Nynomic AG (von Montega AG)

Original-Research: Nynomic AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Nynomic AG

Unternehmen: Nynomic AG
ISIN: DE000A0MSN11

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 13.08.2019
Kursziel: 31,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Pierre Gröning, Henrik Markmann

Erwerb von LemnaTec stärkt Kompetenz im Agrarbereich – Verhaltene H1-Zahlen
in eingetrübtem Branchenumfeld erwartet
 
Nynomic hat gestern mit dem Erwerb der LemnaTec GmbH einen weiteren Schritt
der eigenen Buy-and-Build-Strategie verkündet. Bei erfolgreicher
Integration würde das Target die Technologiekompetenz des Konzerns u.E.
sinnvoll erweitern. Die bevorstehenden H1- Zahlen dürften aufgrund des
eintrübten Branchenumfelds indes verhalten ausfallen.
 
Übernahme erfolgt aus Insolvenzverfahren heraus: Die als Asset Deal
finanzierte Akquisition (Kaufpreis MONe: 0,6 Mio. Euro) stand aufgrund
eines Insolvenzverfahrens bei LemnaTec noch unter dem Vorbehalt der
Zustimmung des Gläubigerausschusses, die nun erfolgt ist. So hatte das in
den letzten Jahren defizitäre Target (Jahresfehlbetrag i.H.v. insgesamt
13,5 Mio. Euro in 2015-2017) im Juni einen Antrag auf Eröffnung eines
Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung wegen drohender Zahlungsunfähigkeit
gestellt. Nach Angaben des Unternehmens war die Finanzierung der
Gesellschaft durch den Verlust eines Großprojekts und Verzögerungen bei
geplanten Großaufträgen über Q3 2019 hinaus nicht mehr sichergestellt, da
Bemühungen um eine Überbrückungsfinanzierung nicht fristgerecht
abgeschlossen werden konnten. Die eingetretene Schieflage hat Nynomic somit
eine Übernahme zu einem attraktiven Kaufpreis (MONe: EV/Umsatz 0,1-0,2x)
ermöglicht.
 
Strategisch guter Fit mit nachhaltigen Wachstumsaussichten: Als Spezialist
für Hardwareund Softwaresysteme im Bereich der digitalen
Pflanzenphänotypisierung hat sich LemnaTec in einem aussichtsreichen
Zukunftsmarkt der Agrarindustrie positioniert. Im Kern ermöglichen die
Lösungen des Unternehmens dank komplexer Sensorik die kontaktlose Analyse
von Pflanzen, mit Hilfe derer essenzielle Wachstums- und
Qualitätseigenschaften (u.a. Größe, Form und Farbe als Merkmale für Spross-
und Wurzelwachstum) ebenso bestimmt werden können wie physiologische
Parameter (u.a. Wasser- und Nährstoffgehalt der Blätter oder
Photosynthese). Derartige Analysen liefern in der modernen industriellen
Landwirtschaft fundamentale Indikatoren für die Züchtung und Optimierung
des Saat- und Ernteguts, wodurch sich die Anwendungsbereiche von der
Agrochemie über die Agrar- und Pflanzenforschung bis hin zur praktischen
Züchtung erstrecken und Kleinanwendungen im Labor wie auch
Großinstallationen für Gewächshäuser und Freifeldanlagen umfassen.
 
Die Technologie stellt u.E. eine sinnvolle Erweiterung von Nynomics
Produktpalette im Agrarbereich dar, während die Integration von LemnaTec in
die Strukturen des Konzerns spürbare Synergien vor allem im internationalen
Vertrieb zur Folge haben dürfte. In Anbetracht einer Konsolidierung ab
August mit einer Fortführung des laufenden Geschäfts ohne Veränderungen bei
Management, Personal und Standort rechnen wir für das aktuelle Jahr mit
einem Umsatzbeitrag von rund 1 Mio. Euro und einem nahezu ausgeglichenen
Ergebnis auf EBIT-Ebene. Nach einem avisierten Erlös von 5 bis 7 Mio. Euro
in 2020 (MONe: 5,5 Mio. Euro bei hoher einstelliger EBIT-Marge) dürfte das
Unternehmen unter dem Dach von Nynomic u.E. in der Lage sein, ein
jährliches Wachstum im hohen einstelligen bis niedrigen zweistelligen
Prozentbereich bei einer sukzessiven Margenausweitung auf das konzernweite
Ziel von 15% zu realisieren.
 
Jahresziele trotz verhaltener H1-Performance weiterhin erreichbar
 
Neben der vermeldeten LemnaTec-Übernahme steht mit der Verkündung der
Halbjahresergebnisse noch im August weiterer operativer Newsflow bevor. In
Anbetracht der seit Monaten eingetrübten Investitionsbereitschaft in
einigen der von Nynomic adressierten Endmärkten (v.a. Halbleiterindustrie
und Agrarwirtschaft) dürften diese insgesamt verhalten ausfallen.
 
Umsatz und EBIT unterhalb der Vorjahresbasis erwartet: Vor dem Hintergrund
des bereits rückläufigen Auftaktquartals (Umsatz -15,8% yoy auf 15,4 Mio.
Euro, EBIT -36,4% yoy auf 2,1 Mio. Euro) und des weiterhin mäßigen
Geschäftsumfelds gehen wir davon aus, dass auch die H1-Zahlen deutlich
unterhalb der Vergleichsbasis aus 2018 liegen werden. Wir erwarten einen
Umsatz von rund 30,7 Mio. Euro (-15,4% yoy) bei einem EBIT von etwa 3,7
Mio. Euro (-36,2% yoy, 12,1% Marge). Für Q2 impliziert dies einen Erlös
i.H.v. 15,3 Mio. Euro (-15,0% yoy) und ein EBIT von 1,6 Mio. Euro (-36,0%
yoy, 10,5% Marge).
 
Während der Auftakt im vergangenen Geschäftsjahr von der erstmaligen
Konsolidierung von LayTec profitierte und Q1 2018 als bisher stärkstes
Quartal der Firmengeschichte folglich eine hohe Vergleichsbasis darstellte,
dürften sich die bereits zu Jahresbeginn erkennbare Zurückhaltung bei der
Investitionsbereitschaft in der Halbleiterindustrie sowie
Bestellverzögerungen einiger Schlüsselkunden in das zweite Halbjahr hinein
auch in Q2 bemerkbar gemacht haben. Die fehlenden Skaleneffekte durch das
niedrigere Umsatzniveau sollten in der Folge zu einem überproportionalen
EBIT-Rückgang geführt haben. Darüber hinaus müsste die Konsolidierung der
im Mai 2018 erworbenen Spectral Engines als zusätzliche Belastung
aufgetreten sein, da die Gesellschaft im abgelaufenen Quartal aufgrund des
noch im Hochlauf befindlichen Bestellvolumens vom Großprojektpartner
Bosch-Siemens-Haushaltsgeräte (BSH) u.E. noch nicht profitabel gewesen sein
dürfte.
 
Hochlauf der Auslieferungen von Spectral Engines als positiver Treiber für
H2: Neben dem soliden Auftragsbestand i.H.v. 36,0 Mio. Euro per Ende Q1
dürfte insbesondere der fortwährende Roll-out des „X-Spect“-Scanners von
BSH für positive Impulse im weiteren Jahresverlauf sorgen. Dieser hatte
sich durch den verspätet erfolgten Launch Mitte März im ersten Halbjahr vor
allem mit noch niedrigem Bestellvolumen und erhöhten Kosten durch
Vertriebsaktivitäten niedergeschlagen. Letztere sollten nun jedoch zu einer
spürbaren Nachfragebelebung führen (MONe: Umsatzvolumen im niedrigen
siebenstelligen Bereich in H2 2019).
 
Im Hinblick auf die sich abzeichnende Wachstumsbeschleunigung im zweiten
Halbjahr erscheint die vom Management avisierte Guidance (Umsatz 67,0 bis
70,0 Mio. Euro, EBIT 8,0 bis 10,5 Mio. Euro) nach unserer Einschätzung
insgesamt weiterhin erreichbar, wenngleich wir entsprechend unserer bereits
zuvor eingenommenen Positionierung von einem Jahresergebnis in der unteren
Hälfte der kommunizierten Bandbreite ausgehen. Unsere Schätzungen haben wir
im Wesentlichen hinsichtlich der Integration von LemnaTec angepasst.
 
Fazit: Die von uns erwarteten durchwachsenen Halbjahresergebnisse dürften
verdeutlichen, dass auch Nynomic sich dem eingetrübten Branchenumfeld und
den für das Projektgeschäft typischen Schwankungen nicht entziehen kann.
Unter anderem lässt der bereits nach Q1 weiterhin solide Auftragsbestand
u.E. jedoch auf ein stärkeres H2 schließen, das dem Management die
Erreichung der Jahresziele nach wie vor ermöglichen dürfte. Darüber hinaus
ist dem Unternehmen mit der Übernahme von LemnaTec ein weiterer Schritt im
Rahmen seiner Buy-and-Build-Strategie gelungen, mit dem die
Technologiekompetenz des Konzerns innerhalb eines wachstumsstarken
Zukunftsmarktes u.E. sinnvoll erweitert wird.
 
Wir empfehlen die Aktie trotz des derzeit verhaltenen Sentiments
insbesondere im Hinblick auf die mittelfristig substanziellen
Wachstumsperspektiven durch Spectral Engines und die jüngst erworbene
LemnaTec vor allem langfristig orientierten Investoren weiter zum Kauf. Die
mittelfristigen Umsatz- und Ergebnisbeiträge von LemnaTec führen zu einem
leicht erhöhten Kursziel von 31,00 Euro (vorher: 30,00 Euro).
 
 
 
+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++
 
Über Montega:
 
Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser
mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum
umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und
wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht
sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und
fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die
Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden
zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und
Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die
Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum
Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der
Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/18661.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. 
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

26.06.2019

Nynomic AG: Hauptversammlung mit umfangreicher Tagesordnung

Wedel (Holst.), 26.06.2019

 

Die diesjährige Hauptversammlung der Nynomic AG hielt Rückschau auf ein weiteres Rekordjahr bei der Entwicklung des operativen Geschäfts.

 

Der Versammlungsleiter, stellv. Aufsichtsratsvorsitzender RA Dr. Sven Claussen, eröffnete die Versammlung am heutigen Mittwoch pünktlich um 13:00 Uhr.

 

Nach dem Bericht des Vorstands, anschaulich vorgetragen von den Vorständen Maik Müller und Fabian Peters, folgte eine lebhafte Generaldebatte, an der sich nicht nur langjährige Aktionäre der Gesellschaft, sondern auch neu hinzugekommene Aktionäre sachkundig beteiligten.

 

Die Unternehmenspräsentation zur Hauptversammlung wird als Service für diejenigen Aktionäre, die nicht an der Hauptversammlung teilnehmen konnten, unter www.nynomic.com veröffentlicht.

 

Die Abstimmungsergebnisse im Einzelnen:

 

  1. Der gesamte Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2018 in Höhe von EUR 23.457.586,71 wird auf neue Rechnung vorgetragen.
  2. Den Mitgliedern des Vorstands im Geschäftsjahr 2018, Herrn Maik Müller und Herrn Fabian Peters, wird für diesen Zeitraum Entlastung erteilt.
  3. Den Mitgliedern des Aufsichtsrats der Gesellschaft im Geschäftsjahr 2018, den Herren Hans Wörmcke, Dr. Sven Claussen und Hartmut Harbeck, wird für diesen Zeitraum Entlastung erteilt.
  4. Die Clauß Paal & Partner mbB Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft, Münster, wird zum Abschlussprüfer und zum Konzernabschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2019 gewählt.
  5. Der Beschlussfassung über die Aufhebung des Genehmigten Kapitals 2017 und die Schaffung eines neuen Genehmigten Kapitals 2019 gegen Bar- und /oder Sacheinlagen mit der Ermächtigung zum Ausschluss des Bezugsrechts sowie der entsprechenden Satzungsänderung wird zugestimmt.
  6. Der Beschlussfassung über die Aufhebung der bisherigen Ermächtigung zur Ausgabe von Wandel- und/oder Optionsschuldverschreibungen und der Schaffung einer neuen Ermächtigung zur Ausgabe von Wandel- und/oder Optionsschuldverschreibungen, Genussrechten und/oder Gewinnschuldverschreibungen (bzw. Kombinationen dieser Instrumente) mit der Möglichkeit des Bezugsrechtsausschlusses sowie der Aufhebung des Bedingten Kapitals 2017 und der Schaffung eines neuen Bedingten Kapitals 2019 nebst Änderung der Satzung wird zugestimmt.
  7. Der Beschlussfassung über die Änderung der Satzung in Paragraph 6 (Zustimmungspflichtige Geschäftsvorfälle) wird zugestimmt.
  8. Der Beschlussfassung über die Änderung der Satzung in Paragraph 7 (Vertretung der Gesellschaft) wird zugestimmt.
  9. Der Beschlussfassung über die Änderung der Satzung in Paragraph 10 (Einberufung, Beschlussfassung) wird zugestimmt.
  10. Der Beschlussfassung über die Änderung der Satzung in Paragraph 11 (Ort und Einberufung) wird zugestimmt.

 

Gegen 17.35 Uhr wurde die diesjährige ordentliche Hauptversammlung der Nynomic AG vom Versammlungsleiter Dr. Sven Claussen beendet.

 

Über Nynomic:

 

Die Nynomic AG ist ein international führender Hersteller von Produkten zur permanenten, berührungslosen und zerstörungsfreien optischen Messtechnik. Die smarten Photonik-Lösungen bauen auf einer Technologieplattform basierend auf spektraler Sensorik auf. Sie lassen sich in verschiedene Anwendungsbereiche skalieren und stellen aufgrund der guten Adaptierbarkeit an die Prozesse beim Kunden hohe Effizienzsteigerung und hohen Kundennutzen dar. Nynomic nutzt einen auf Miniaturisierung begründeten Technologiewandel als Grundlage für das im Marktvergleich mittelfristig überdurchschnittliche Wachstum. Die Nynomic Gruppe hat ein klares Vermarktungskonzept als Systemanbieter von der Komponente bis zum Gerät. Sie ist mit eigenständigen Marken und Tochtergesellschaften mit rund 370 Mitarbeitern global aufgestellt.

 

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Unternehmenswebseite unter folgendem Link: www.nynomic.com

 

Nynomic AG
Am Marienhof 2
22880 Wedel
www.nynomic.com

 

Rückfragen an:

 

Jochen Fischer

FISCHER RELATIONS
Neuer Wall 50
D – 20354 Hamburg
phone: + 49(0)40 822 186 380
fax:      + 49(0)40 822 186 450
info@fischer-relations.de

Corporate News

20.08.2019

Nynomic AG: 1. Halbjahr 2019 im Plan / Auftragsbestand wächst auf neues Rekordniveau

Nynomic AG: 1. Halbjahr 2019 im Plan / Auftragsbestand wächst auf neues Rekordniveau

DGAP-News: Nynomic AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

20.08.2019 / 09:31
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Nynomic AG: 1. Halbjahr 2019 im Plan / Auftragsbestand wächst auf neues Rekordniveau

 

 

Wedel (Holst.), 20.08.2019

 

Die Nynomic AG hat erste, noch vorläufige Kennzahlen für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2019 ermittelt (Berichtsjahr und Vorjahreswerte in Klammern nach IFRS).

 

Im Zeitraum vom 01.01.2019 bis 30.06.2019 wurde konzernweit ein Umsatz von ca. Mio. EUR 29,3 (Mio. EUR 36,3; -19%) sowie ein EBIT von ca. Mio. EUR 3,6 (Mio. EUR 6,4; -44%) erzielt.

 

Das erste Halbjahr 2019 verlief verhalten, jedoch entlang der bereits am Kapitalmarkt kommunizierten Jahresprognose. Die aktuelle Unsicherheit, insbesondere in den Investitionsgütermärkten für Halbleiter und Elektronik sowie die wirtschaftlichen Aussichten unter den derzeitigen makroökonomischen Rahmenbedingungen wirkten sich in den ersten 6 Monaten des Geschäftsjahres dämpfend aus.
Hierbei gilt es zu berücksichtigen, dass das erste Halbjahr in den Geschäftsjahren 2017 und 2018 jeweils über den planerischen Erwartungen lag und dabei stark durch positive Effekte aus dem Bereich der Halbleiterindustrie geprägt war.

 

Die sehr positive Entwicklung des Auftragseingangs in Höhe von ca. Mio. EUR 32,0 (Mio. EUR 26,8; +19%) und der zum Stichtag erneute Rekord-Auftragsbestand in Höhe von ca. Mio. EUR 38,0 (Mio. EUR 31,8; +19%) bestätigen jedoch die weiterhin hohe Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen der Nynomic Gruppe und damit die strategische Ausrichtung.

 

Infolgedessen sieht das Management die Nynomic Gruppe, nach der aktuellen makroökonomischen Abkühlung, mittel- und langfristig nach wie vor bestens aufgestellt, da die wesentlichen Wachstumstreiber wie Automatisierung, Einsatz smarter und miniaturisierter Messtechnik in neuen Anwendungsbereichen sowie die Vernetzung intelligenter Maschinen und Produkte (Industrie 4.0 / IoT) weiter an Bedeutung gewinnen werden. Insofern sieht die Gesellschaft keine Veranlassung, von dem mittelfristigen Wachstumsziel Mio. EUR 100,00 Umsatz bei ca. 15% EBIT-Marge abzurücken.

Die Prognose für das Gesamtgeschäftsjahr 2019 wird daher vom Management weiterhin bestätigt. Demnach erwarten die Vorstände Maik Müller und Fabian Peters wie bisher einen Konzernumsatz von ca. Mio. EUR 67,0 bis 70,0 sowie eine EBIT-Bandbreite von ca. Mio. EUR 8,0 bis 10,5, wobei sich der Prognoseerreichungsgrad nach aktueller Erkenntnislage eher im unteren Bereich des Zielkorridors bewegen wird.

 

Der vollständige Halbjahresbericht per 30.06.2019 steht spätestens am 30.08.2019 auf der Unternehmenswebseite zum Download bereit.

 

Über Nynomic:

 

Die Nynomic AG ist ein international führender Hersteller von Produkten zur permanenten, berührungslosen und zerstörungsfreien optischen Messtechnik. Die smarten Photonik-Lösungen bauen auf einer Technologieplattform basierend auf spektraler Sensorik auf. Sie lassen sich in verschiedene Anwendungsbereiche skalieren und stellen aufgrund der guten Adaptierbarkeit an die Prozesse beim Kunden hohe Effizienzsteigerung und hohen Kundennutzen dar. Nynomic nutzt einen auf Miniaturisierung begründeten Technologiewandel als Grundlage für das im Marktvergleich mittelfristig überdurchschnittliche Wachstum. Die Nynomic Gruppe hat ein klares Vermarktungskonzept als Systemanbieter von der Komponente bis zum Gerät. Sie ist mit eigenständigen Marken und Tochtergesellschaften mit rund 400 Mitarbeitern global aufgestellt.

 

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Unternehmenswebseite unter folgendem Link: www.nynomic.com

 

Nynomic AG
Am Marienhof 2
22880 Wedel
www.nynomic.com

 

Rückfragen an:

Jochen Fischer
FISCHER RELATIONS
Neuer Wall 50
D – 20354 Hamburg
phone: + 49(0)40 822 186 380
fax: + 49(0)40 822 186 450
info@fischer-relations.de

 

 


20.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


</td ></tr ></table >

 

show this

28.05.2019

Nynomic AG: 1. Quartal 2019 auf geplantem Niveau

Nynomic AG: 1. Quartal 2019 auf geplantem Niveau

DGAP-News: Nynomic AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

28.05.2019 / 10:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Nynomic AG: 1. Quartal 2019 auf geplantem Niveau

 

Wedel (Holst.), 28.05.2019

 

Die Nynomic AG hat erste, noch vorläufige Kennzahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2019 ermittelt (Vorjahreswerte in Klammern).

 

Im Zeitraum vom 01.01.2019 bis 31.03.2019 wurde konzernweit ein Umsatz von ca. Mio. EUR 15,4 (Mio. EUR 18,3; -16%) sowie ein EBIT von ca. Mio. EUR 2,1 (Mio. EUR 3,3; -36%) erzielt.
Hierbei gilt es zu berücksichtigen, dass das Vorjahresquartal im Geschäftsjahr 2018 deutlich über den planerischen Erwartungen lag und sehr stark durch positive Effekte aus dem Bereich der Halbleiterindustrie geprägt war.

 

Der erneut starke Auftragseingang im ersten Quartal 2019 in Höhe von ca. Mio. EUR 16,2 (Mio. EUR 14,3; +13%) führt zu einem Auftragsbestand der Gesellschaft per 31.03.2019 in Höhe von ca. Mio. EUR 36,0 (Mio. EUR 37,2; -3%).

 

Gemäß der aktuellen Prognose für das Geschäftsjahr 2019 der Nynomic AG erwarten die Vorstände Maik Müller und Fabian Peters weiterhin einen Konzernumsatz von ca. Mio. EUR 67,0 bis 70,0 (Mio. EUR 67,1) sowie eine EBIT-Bandbreite von ca. Mio. EUR 8,0 bis 10,5 (Mio. EUR 10,1).

 

Über Nynomic:

 

Die Nynomic AG ist ein international führender Hersteller von Produkten zur permanenten, berührungslosen und zerstörungsfreien optischen Messtechnik. Die smarten Photonik-Lösungen bauen auf einer Technologieplattform basierend auf spektraler Sensorik auf. Sie lassen sich in verschiedene Anwendungsbereiche skalieren und stellen aufgrund der guten Adaptierbarkeit an die Prozesse beim Kunden hohe Effizienzsteigerung und hohen Kundennutzen dar. Nynomic nutzt einen auf Miniaturisierung begründeten Technologiewandel als Grundlage für das im Marktvergleich mittelfristig überdurchschnittliche Wachstum. Die Nynomic Gruppe hat ein klares Vermarktungskonzept als Systemanbieter von der Komponente bis zum Gerät. Sie ist mit eigenständigen Marken und Tochtergesellschaften mit rund 370 Mitarbeitern global aufgestellt.

 

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Unternehmenswebseite unter folgendem Link: www.nynomic.com

 

Nynomic AG
Am Marienhof 2
22880 Wedel
www.nynomic.com

 

Rückfragen an:

Jochen Fischer
FISCHER RELATIONS
Neuer Wall 50
D – 20354 Hamburg
phone: + 49(0)40 822 186 380
fax: + 49(0)40 822 186 450
info@fischer-relations.de
 


28.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

show this

27.03.2019

Nynomic AG: Auch in 2018 zweistelliges Wachstum bei Umsatz und Ertrag

Nynomic AG: Auch in 2018 zweistelliges Wachstum bei Umsatz und Ertrag

DGAP-News: Nynomic AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognose

27.03.2019 / 10:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Nynomic AG: Auch in 2018 zweistelliges Wachstum bei Umsatz und Ertrag
 
Wedel (Holst.), 27.03.2019
 
Die Nynomic AG hat die ersten, noch vorläufigen Kennzahlen für das Geschäftsjahr 2018 ermittelt (Vorjahreswerte in Klammern).
 
So liegt der Umsatz konzernweit bei ca. Mio. EUR 67,1 (Mio. EUR 60,7; + 11%).
Das EBIT beträgt ca. Mio. EUR 10,1 (Mio. EUR 9,1; + 11%).
Die EBIT-Marge liegt somit unverändert bei rund 15%.
 
Der vollständige Geschäftsbericht 2018 wird voraussichtlich Mitte Mai 2019 veröffentlicht.
 
Im Zuge der weiteren Internationalisierung des Nynomic Konzerns haben Vorstand und Aufsichtsrat entschieden, dass die Gesellschaft ab dem Geschäftsjahr 2019 nach IFRS bilanzieren wird.
 
Für das laufende Geschäftsjahr erwarten die Vorstände der Gesellschaft, Maik Müller und Fabian Peters, nach aktuellem Kenntnisstand einen Umsatz von ca. Mio. EUR 67,0 bis 70,0 bei einer EBIT-Marge von ca. 12% bis 15%, was einer EBIT-Bandbreite von ca. Mio. EUR 8,0 bis 10,5 entsprechen würde.
 
 
Über Nynomic:
Die Nynomic AG ist ein international führender Hersteller von Produkten zur permanenten, berührungslosen und zerstörungsfreien optischen Messtechnik. Die smarten Photonik-Lösungen bauen auf einer Technologieplattform basierend auf spektraler Sensorik auf. Sie lassen sich in verschiedene Anwendungsbereiche skalieren und stellen aufgrund der guten Adaptierbarkeit an die Prozesse beim Kunden hohe Effizienzsteigerung und hohen Kundennutzen dar. Nynomic nutzt einen auf Miniaturisierung begründeten Technologiewandel als Grundlage für das im Marktvergleich mittelfristig überdurchschnittliche Wachstum. Die Nynomic Gruppe hat ein klares Vermarktungskonzept als Systemanbieter von der Komponente bis zum Gerät. Sie ist mit eigenständigen Marken und Tochtergesellschaften mit rund 370 Mitarbeitern global aufgestellt.
Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Unternehmenswebseite unter folgendem Link: www.nynomic.com
 
 
Nynomic AG
Am Marienhof 2
22880 Wedel
www.nynomic.com
 
Rückfragen an:
 
Jochen Fischer
FISCHER RELATIONS
Neuer Wall 50
D – 20354 Hamburg
phone: + 49(0)40 822 186 380
fax:      + 49(0)40 822 186 450
info@fischer-relations.de
 


27.03.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

21.11.2018

Nynomic AG: Auch im 3. Quartal Umsatz- und Ergebnisplus / Rekordwert beim Auftragsbestand

Nynomic AG: Auch im 3. Quartal Umsatz- und Ergebnisplus / Rekordwert beim Auftragsbestand

DGAP-News: Nynomic AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

21.11.2018 / 10:24
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Nynomic AG: Auch im 3. Quartal Umsatz- und Ergebnisplus / Rekordwert beim Auftragsbestand

Wedel (Holst.), 21.11.2018

Die Nynomic AG hat die wichtigsten, noch vorläufigen Kennzahlen des dritten Quartals 2018 ermittelt. In den ersten neun Monaten konnte konzernweit ein Umsatz von ca. Mio. EUR 51,0 (2017: Mio. EUR 45,6; +12%) erreicht werden. Der Umsatz des dritten Quartals lag mit rund Mio. EUR 14,7 ebenfalls über dem entsprechenden Vorjahreswert (2017: Mio. EUR 14,2; +4%). Das EBIT für die ersten neun Monate erhöhte sich auf rund Mio. EUR 7,6 (2017: Mio. EUR 7,4; +3%). Im dritten Quartal 2018 lag das EBIT auf einem Niveau von rund Mio. EUR 1,8 (2017: Mio. EUR 1,7; +6%).

Der Auftragsbestand der Nynomic AG erreichte zum 30.09.2018 den Rekordwert von rund Mio. EUR 42,4 (30.09.2017: Mio. EUR 30,6; +39%).

Aufgrund der weiterhin erfreulichen und stabilen Umsatz- und Ertragsentwicklung bestätigen die Vorstände Maik Müller und Fabian Peters erneut die Ganzjahresprognose der Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2018 mit einem Konzernumsatz von ca. Mio. EUR 66,0 bis 68,0 (2017: Mio. EUR 60,7) und einem EBIT von ca. Mio. EUR 10,0 (2017: Mio. EUR 9,1).

Über Nynomic:
Die Nynomic AG ist ein international führender Hersteller von Produkten zur permanenten, berührungslosen und zerstörungsfreien optischen Messtechnik. Die smarten Photonik-Lösungen bauen auf einer Technologieplattform basierend auf spektraler Sensorik auf. Sie lassen sich in verschiedene Anwendungsbereiche skalieren und stellen aufgrund der guten Adaptierbarkeit an die Prozesse beim Kunden hohe Effizienzsteigerung und hohen Kundennutzen dar. Nynomic nutzt einen auf Miniaturisierung begründeten Technologiewandel als Grundlage für das im Marktvergleich mittelfristig überdurchschnittliche Wachstum. Die Nynomic Gruppe hat ein klares Vermarktungskonzept als Systemanbieter von der Komponente bis zum Gerät. Sie ist mit eigenständigen Marken und Tochtergesellschaften mit rund 350 Mitarbeitern global aufgestellt.
Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Unternehmenswebseite unter folgendem Link: www.nynomic.com

Nynomic AG
Am Marienhof 2
22880 Wedel
www.nynomic.com

Rückfragen an:

Jochen Fischer
FISCHER RELATIONS
Neuer Wall 50
D – 20354 Hamburg
phone: + 49(0)40 822 186 380
fax:      + 49(0)40 822 186 450
info@fischer-relations.de

 


21.11.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

16.10.2018

Nynomic AG: Erster strategischer Auftrag aus dem B2C Umfeld von europäischem Marktführer / Auftragsbestand auf Rekordniveau

Nynomic AG: Erster strategischer Auftrag aus dem B2C Umfeld von europäischem Marktführer / Auftragsbestand auf Rekordniveau

DGAP-News: Nynomic AG / Schlagwort(e): Sonstiges

16.10.2018 / 10:09
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Nynomic AG: Erster strategischer Auftrag aus dem B2C Umfeld von europäischem Marktführer / Auftragsbestand auf Rekordniveau
 
Wedel (Holst.), 16.10.2018
 
Die erst im Mai 2018 übernommene Tochtergesellschaft Spectral Engines Oy, Helsinki, hat im Segment der Smart Home Applications den ersten Vertrag mit der Bosch-Siemens-Hausgeräte GmbH (BSH) über die Lieferung von MEMS-basierten Spektralsensoren geschlossen. BSH ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Haushaltgeräte-Branche, zu dessen wichtigsten Brands Marken wie Bosch, Siemens, Neff und Gaggenau gehören. Durch diesen bedeutenden Initialauftrag werden erstmalig Produkte der Nynomic AG in Consumer-Produkte mit hohen Stückzahlen integriert. Damit wird das Skalierungspotenzial der Technologie auch im Consumer-Umfeld erfolgreich nachgewiesen.
 
„Für die Nynomic AG ist dieser Erstauftrag eines bedeutenden Kunden ein strategisch wichtiger Schritt für den Markteintritt in das B2C Umfeld“, so die beiden Vorstände der Nynomic AG, Maik Müller und Fabian Peters, und ergänzen: „Dieser Auftrag eröffnet uns weitere hervorragende Chancen in einen enorm großen Wachstumssektor hineinzuwachsen und zeigt, dass unsere Produkte auch im Consumer-Umfeld Lösungen mit hohem Mehrwert darstellen.“
 
Über die Details des Vertrages wurde aus Wettbewerbsgründen Stillschweigen vereinbart.
 
Nach Ablauf des dritten Quartals verzeichnet die Nynomic AG zudem konzernweit einen neuen Rekordwert beim Auftragsbestand. Durch den erfolgreichen Ausbau des Bestands- und Neukundengeschäfts liegt dieser per 30.09.2018 bei rund Mio. EUR 42,4 (30.09.2017: Mio. EUR 30,6; + 39%).
 
Die Prognose der Nynomic AG für das Geschäftsjahr 2018 wird von den Vorständen Maik Müller und Fabian Peters weiterhin bestätigt. Bei einem Konzernumsatz von ca. Mio. EUR 66,0 bis 68,0 (2017: Mio. EUR 60,7) wird das EBIT bei Mio. EUR 10,0 (2017: Mio. EUR 9,1) erwartet.
 
Über Nynomic:
Die Nynomic AG (vormals m-u-t AG) ist ein international führender Hersteller von Produkten zur permanenten, berührungslosen und zerstörungsfreien optischen Messtechnik. Die smarten Photonik-Lösungen bauen auf einer Technologieplattform basierend auf spektraler Sensorik auf. Sie lassen sich in verschiedene Anwendungsbereiche skalieren und stellen aufgrund der guten Adaptierbarkeit an die Prozesse beim Kunden hohe Effizienzsteigerung und hohen Kundennutzen dar. Nynomic nutzt einen auf Miniaturisierung begründeten Technologiewandel als Grundlage für das im Marktvergleich mittelfristig überdurchschnittliche Wachstum. Die Nynomic Gruppe hat ein klares Vermarktungskonzept als Systemanbieter von der Komponente bis zum Gerät. Sie ist mit eigenständigen Marken und Tochtergesellschaften mit rund 350 Mitarbeitern global aufgestellt.
Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Unternehmenswebseite unter folgendem Link: www.nynomic.com

Nynomic AG
Am Marienhof 2
22880 Wedel
www.nynomic.com
 
Rückfragen an:
 
Jochen Fischer
FISCHER RELATIONS
Neuer Wall 50
D – 20354 Hamburg
phone: + 49(0)40 822 186 380
fax:      + 49(0)40 822 186 450
info@fischer-relations.de
 


16.10.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Ad hoc Meldungen / Directors Dealings

13.08.2019

Nynomic AG: Erwerb des Geschäftsbetriebs der LemnaTec GmbH abgeschlossen

Nynomic AG: Erwerb des Geschäftsbetriebs der LemnaTec GmbH abgeschlossen

Nynomic AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme
Nynomic AG: Erwerb des Geschäftsbetriebs der LemnaTec GmbH abgeschlossen

13.08.2019 / 15:03 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Nynomic AG: Erwerb des Geschäftsbetriebs der LemnaTec GmbH abgeschlossen

 

Wedel (Holst.), 13.08.2019

 

Die – am 12.08.2019 mitgeteilte – Übernahme des Geschäftsbetriebs der LemnaTec GmbH, Aachen, durch eine zu 100% gehaltene Tochtergesellschaft der Nynomic AG im Rahmen eines Asset Deals ist abgeschlossen. Die für die Wirksamkeit des Erwerbs notwendige Zustimmung des Gläubigerausschusses der LemnaTec GmbH ist erteilt worden. Der Vollzug des Erwerbs ist erfolgt.

 

Über Nynomic:

 

Die Nynomic AG ist ein international führender Hersteller von Produkten zur permanenten, berührungslosen und zerstörungsfreien optischen Messtechnik. Die smarten Photonik-Lösungen bauen auf einer Technologieplattform basierend auf spektraler Sensorik auf. Sie lassen sich in verschiedene Anwendungsbereiche skalieren und stellen aufgrund der guten Adaptierbarkeit an die Prozesse beim Kunden hohe Effizienzsteigerung und hohen Kundennutzen dar. Nynomic nutzt einen auf Miniaturisierung begründeten Technologiewandel als Grundlage für das im Marktvergleich mittelfristig überdurchschnittliche Wachstum. Die Nynomic Gruppe hat ein klares Vermarktungskonzept als Systemanbieter von der Komponente bis zum Gerät. Sie ist mit eigenständigen Marken und Tochtergesellschaften mit rund 400 Mitarbeitern, inklusive LemnaTec, global aufgestellt.

 

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Unternehmenswebseite unter folgendem Link: www.nynomic.com

 

Nynomic AG
Am Marienhof 2
22880 Wedel
www.nynomic.com

 

Rückfragen an:

 

Jochen Fischer
FISCHER RELATIONS
Neuer Wall 50
D – 20354 Hamburg
phone: + 49(0)40 822 186 380
fax: + 49(0)40 822 186 450
info@fischer-relations.de


13.08.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

show this

12.08.2019

Nynomic AG: Erwerb des Geschäftsbetriebs der LemnaTec GmbH stärkt Technologiekompetenz im Bereich der Pflanzenphänotypisierung

Nynomic AG: Erwerb des Geschäftsbetriebs der LemnaTec GmbH stärkt Technologiekompetenz im Bereich der Pflanzenphänotypisierung

Nynomic AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme
Nynomic AG: Erwerb des Geschäftsbetriebs der LemnaTec GmbH stärkt Technologiekompetenz im Bereich der Pflanzenphänotypisierung

12.08.2019 / 13:48 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Nynomic AG: Erwerb des Geschäftsbetriebs der LemnaTec GmbH stärkt Technologiekompetenz im Bereich der Pflanzenphänotypisierung

 

Wedel (Holst.), 12.08.2019

 

Die Nynomic AG hat über eine zu 100% gehaltene Tochtergesellschaft der Nynomic AG den Geschäftsbetrieb der LemnaTec GmbH, Aachen, im Rahmen eines Asset Deals übernommen. Die Wirksamkeit des Erwerbs steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Gläubigerausschusses. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

 

Die neue Tochtergesellschaft der Nynomic AG wird als siebte Säule unter dem Namen LemnaTec GmbH in die Unternehmensgruppe integriert, wobei Standort, Mitarbeiter und alle wesentlichen Teile des Geschäftsbetriebs unverändert weitergeführt werden.

 

Das Aachener Unternehmen LemnaTec hat sich mit der Agroindustrie in einem hochattraktiven Zukunftsmarkt fest etabliert. Die digitale Phänotypisierungstechnologie ist von großem Interesse in der Wissenschaft, der Bioökonomie sowie in der Entwicklung und Qualitätskontrolle von Agrarprodukten.

 

Klimafluktuationen, Wasserknappheit und Extremwetter – die Herausforderungen an die Landwirtschaft und an Agrarprodukte werden immer komplexer. Um Pflanzen an diese neuen Gegebenheiten anzupassen werden neue innovative Sorten entwickelt und gezüchtet. Die Wachstums- und Qualitätseigenschaften einer Pflanze hinsichtlich ihrer Struktur, Funktion, Leistungsfähigkeit, Ressourcenverbrauch und Widerstandskraft (kurz Phänotyp) sind fundamentale Indikatoren für die Züchtung und Optimierung eines zukunftsfähigen Saat- und Ernteguts und daher von entscheidender Bedeutung für die Nahrungsmittelproduktion sowie die Ausgestaltung einer profitablen und zugleich nachhaltigen klimaadaptierten Landwirtschaft.

 

Mit dem Erwerb der LemnaTec eröffnet sich der Nynomic Gruppe ein neues wachstumsstarkes Marktumfeld innerhalb der Photonik-Branche. LemnaTec hat sich seit 1998 als ein weltweit führender Spezialist für Hardware- und Softwaresysteme im Bereich der digitalen Pflanzenphänotypisierung und des Hochdurchsatz-Screenings etabliert Die digitale Phänotypisierung vermisst das äußere Erscheinungsbild von Pflanzen hinsichtlich Größe, Form und Farbe als Merkmale für Spross- und Wurzel-Wachstum, Produktivität und Qualität. Erfasst werden auch physiologische Parameter wie z.B. der Wasser- und Nährstoffgehalt der Blätter oder die Photosynthese.

 

Durch die Anwendung der hochkomplexen berührungsfreien Sensorik und Automatisierungstechnik der LemnaTec werden die Pflanzen kontaktlos analysiert, so dass die einzelnen Pflanzen immer wieder untersucht und kontinuierliche Informationen über den Entwicklungs- und Gesundheitszustand der Pflanzen gewonnen werden können. Die Anwendungsbereiche der Pflanzenphänotypisierung der LemnaTec liegen vor allem in der Agrochemie, der Agrar- und Pflanzenforschung sowie der Pflanzenzüchtung und reichen von Kleinanwendungen im Labor bis zu Großinstallationen für Gewächshäuser und Freifeldanlagen.

 

LemnaTec’s Lösungen zur Messung und Auswertung von Pflanzenphänotypen und deren Varietäten ermöglichen branchen- und kundenspezifische Lösungen für Unternehmen wie Corteva, BASF und Bayer Crop Science sowie für internationale Forschungseinrichtungen und Universitäten. Neben der Pflanzenanalyse liefert LemnaTec auch Analysemethoden für Pflanzenkrankheiten sowie Insekten und andere Tiere, die oft als Schaderreger von Pflanzen auftreten. Der von LemnaTec entwickelte digitale Saatguttest ist ein aus der Phänotypisierung abgeleiteter Anwendungsfall, der in der Saatgutindustrie und für Genbanken wertvolle Dienste bei der Bestimmung von Keimfähigkeit, Keimqualität und Saatgutqualität liefert.

 

Die LemnaTec GmbH wird mit mehr als 20 Mitarbeitern am Standort Aachen im ersten vollen Geschäftsjahr 2020 voraussichtlich einen Umsatz von Mio. EUR 5 – 7 erwirtschaften.

 

Der Vorstand der Nynomic AG ist überzeugt, dass die Übernahme der LemnaTec als strategisch konsequenter Schritt einen wichtigen Beitrag zum weiteren Ausbau der Technologieführerschaft der Nynomic Gruppe leistet.

 

Über Nynomic:

 

Die Nynomic AG ist ein international führender Hersteller von Produkten zur permanenten, berührungslosen und zerstörungsfreien optischen Messtechnik. Die smarten Photonik-Lösungen bauen auf einer Technologieplattform basierend auf spektraler Sensorik auf. Sie lassen sich in verschiedene Anwendungsbereiche skalieren und stellen aufgrund der guten Adaptierbarkeit an die Prozesse beim Kunden hohe Effizienzsteigerung und hohen Kundennutzen dar. Nynomic nutzt einen auf Miniaturisierung begründeten Technologiewandel als Grundlage für das im Marktvergleich mittelfristig überdurchschnittliche Wachstum. Die Nynomic Gruppe hat ein klares Vermarktungskonzept als Systemanbieter von der Komponente bis zum Gerät. Sie ist mit eigenständigen Marken und Tochtergesellschaften mit rund 400 Mitarbeitern, inklusive LemnaTec, global aufgestellt.

 

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Unternehmenswebseite unter folgendem Link: www.nynomic.com

 

Nynomic AG
Am Marienhof 2
22880 Wedel
www.nynomic.com

 

Rückfragen an:

Jochen Fischer
FISCHER RELATIONS
Neuer Wall 50
D – 20354 Hamburg
phone: + 49(0)40 822 186 380
fax: + 49(0)40 822 186 450
info@fischer-relations.de


12.08.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

show this

15.04.2019

DGAP-DD: Nynomic AG deutschWörmcke | Aktie | Kauf | 2019-04-11; UTC+2

DGAP-DD: Nynomic AG deutsch

Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen

15.04.2019 / 13:17
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


1. Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen

a) Name

Titel:
Vorname: Hans
Nachname(n): Wörmcke

2. Grund der Meldung

a) Position / Status

Position: Aufsichtsrat

b) Erstmeldung

3. Angaben zum Emittenten, zum Teilnehmer am Markt für Emissionszertifikate, zur Versteigerungsplattform, zum Versteigerer oder zur Auktionsaufsicht

a) Name

Nynomic AG

b) LEI

529900N912ADVTM1P292 

4. Angaben zum Geschäft/zu den Geschäften

a) Beschreibung des Finanzinstruments, Art des Instruments, Kennung

Art: Aktie
ISIN: DE000A0MSN11

b) Art des Geschäfts

Kauf

c) Preis(e) und Volumen

Preis(e) Volumen
19,20 EUR 94444,80 EUR

d) Aggregierte Informationen

Preis Aggregiertes Volumen
19,2000 EUR 94444,8000 EUR

e) Datum des Geschäfts

2019-04-11; UTC+2

f) Ort des Geschäfts

Name: XETRA
MIC: XETR


15.04.2019 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

15.05.2018

m-u-t AG: Umbenennung in Nynomic AG

m-u-t AG: Umbenennung in Nynomic AG

m-u-t AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung
m-u-t AG: Umbenennung in Nynomic AG

15.05.2018 / 10:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


m-u-t AG: Umbenennung in Nynomic AG
 
Wedel (Holst.), den 15.05.2018
 
Vorstand und Aufsichtsrat der m-u-t AG werden der am 29.06.2018 in Wedel stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung vorschlagen, den Namen der Gesellschaft in Nynomic AG zu ändern.
 
Die 1996 gegründete m-u-t AG hat ihren Firmennamen ursprünglich aus der Beschreibung des Geschäftsmodells mit „market driven understanding of technology“ abgeleitet und später mit der Umschreibung „Meßgeräte für Medizin- und Umwelttechnik“ akzentuiert.
 
Nach dem Börsenlisting im Jahre 2007 kamen durch Beteiligungen bzw. Übernahmen der tec5, Avantes, APOS, LayTec sowie in jüngster Vergangenheit der Spectral Engines Tochtergesellschaften hinzu, die ihre Produkte jeweils unter eigenem Markennamen vertreiben.
Zudem wurde im Zuge der Optimierung der Unternehmensstruktur in 2014 das operative Geschäft der m-u-t AG in die m-u-t GmbH ausgelagert. Seitdem fungiert die m-u-t AG als reine strategische Finanzholding der Tochtergesellschaften ohne direktes operatives Geschäft.
Die Auslagerung des operativen Geschäftes unter Beibehaltung des Markennamens m-u-t in die namensgleiche m-u-t GmbH führt bei Kunden, Lieferanten, Partnern und am Kapitalmarkt regelmäßig zu Verwechslungen und Missverständnissen.
 
Die zunehmende Internationalisierung der m-u-t Gruppe, verstärkt durch die jüngst gemeldete Mehrheitsübernahme der Spectral Engines Oy, Helsinki/Finnland, ist ein weiterer wesentlicher Grund für die Umbenennung der Gesellschaft.
Durch die Akquisition von Spectral Engines steht der Gesellschaft aufgrund der technologisch herausragenden Position dieses Unternehmens erstmals die Möglichkeit offen, sich neben der bisherigen Fokussierung auf den B2B Markt insbesondere Consumer-Anwendungen zu erschließen. Technologische Megatrends wie Artificial Intelligence / Machine Learning und vor allem auch die fortschreitende Digitalisierung in disruptiven Branchen bieten der Gesellschaft heute die Chance, bei frühem Einstieg an weltweit stark wachsenden und neuen Zukunftsmärkten zu partizipieren.
 
Vorstand und Aufsichtsrat sind davon überzeugt, dass Nynomic als klarer, dynamischer und moderner Name in Kombination mit dem neuen Firmenlogo und Slogan „The Photonics Group“ die strategische Ausrichtung der Dachgesellschaft auf innovative und wachstumsstarke Themen repräsentieren und der weiteren Internationalisierung Rechnung tragen wird. Sowohl im operativen Geschäft als auch am Kapitalmarkt soll der neue Unternehmensname Nynomic den Weg zu internationalen Kunden, Kooperationspartnern und Investoren flankieren und auch nach außen den strategischen Schritt in eine möglicherweise ganz neue Größenordnung des Geschäftsmodells signalisieren.
 
Eine komplett neue Corporate Identity für die Wort-/Bildmarke Nynomic wurde bereits entwickelt sowie international juristisch geschützt. Nach einem positiven Votum der Hauptversammlung werden kurzfristig alle notwendigen Maßnahmen umgesetzt, um den kommunikativen Auftritt der neuen Dachmarke sowohl im operativen Geschäft als auch am Kapitalmarkt zu etablieren.
 
 
m-u-t AG
Am Marienhof 2
D – 22880 Wedel
www.mut.ag
 
Rückfragen an:
Jochen Fischer
FISCHER RELATIONS
Neuer Wall 50
D – 20354 Hamburg
phone: + 49(0)40 822 186 380
fax:      + 49(0)40 822 186 450
info@fischer-relations.de

15.05.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

03.05.2018

m-u-t AG: Übernahme von 75% der Spectral Engines Oy, Helsinki / Finnland eröffnet erstmals Zugang zum B2C Markt

m-u-t AG: Übernahme von 75% der Spectral Engines Oy, Helsinki / Finnland eröffnet erstmals Zugang zum B2C Markt

m-u-t AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme
m-u-t AG: Übernahme von 75% der Spectral Engines Oy, Helsinki / Finnland eröffnet erstmals Zugang zum B2C Markt

03.05.2018 / 09:10 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


m-u-t: Übernahme von 75% der Spectral Engines Oy, Helsinki / Finnland eröffnet erstmals Zugang zum B2C Markt
 
Wedel (Holst.), 03.05.2018
 
Die m-u-t AG hat einen Vertrag über die Übernahme von 75% der Anteile an der Spectral Engines Oy, Helsinki / Finnland geschlossen.
 
Spectral Engines ist ein 2014 gegründetes finnisches Unternehmen mit Hauptsitz in Helsinki. Die Basistechnologie von Spectral Engines sind MEMS-basierte Spektralsensoren, die als disruptiver Ansatz für extrem miniaturisierte und kostengünstige Detektoren entwickelt wurden. In 2017 wurde die Serienreife erreicht und durch eine eigenständige, hochinnovative Lösung zur Cloud-basierten Datenverarbeitung und einer entsprechenden Plattform zum Machine Learning ergänzt. Spectral Engines ist damit in der Lage, Kunden das gesamte Spektrum der Wertschöpfungskette vom Spektralsensor bis zum finalen Anwendungsgerät kostengünstig anzubieten. Darüber hinaus sind unter neuem Brand eigene Systeme zur mobilen Anwendung mit zugehörigen Mobile-APPs in der Markteinführung, mit dem Ziel, diese zukünftig auf Mietbasis oder „pay per use“ einer breiten Kundenbasis anzubieten.
 
Die Hauptzielmärkte von Spectral Engines sind Industrieanwendungen (Smart Industry), Anwendungen in der Landwirtschaft (Smart Agriculture) und Anwendungen im Markt der Haushaltsgeräte (White Appliances und Smart Home). Durch die Fähigkeit, sehr kostengünstig miniaturisierte Spektrometer in großen Stückzahlen produzieren zu können, eröffnet sich eine Vielzahl neuer Absatzmärkte und Applikationen, insbesondere im sehr breit gefächerten Consumer-Umfeld. Die Hauptabsatzmärkte liegen derzeit in den USA, Europa und China.
 
Die verbleibenden 25% der Anteile werden von den vier Unternehmensgründern gehalten, die weiterhin langfristig für das Unternehmen tätig sein werden.
 
Aus Wettbewerbsgründen wurde über den Kaufpreis Stillschweigen vereinbart. Dieser wird inklusive einer notwendigen Anschubfinanzierung zur Weiterentwicklung und Markterschließung in einem Korridor von Mio. EUR 10,0 bis 15,0 liegen. Der Kaufpreis wird sowohl durch Bankdarlehen als auch aus Eigenmitteln der m-u-t AG finanziert.
 
Die m-u-t AG wird im Jahr 2023 die verbleibenden 25% an der Gesellschaft erwerben. Der Kaufpreis für die verbleibenden Anteile wird sich aus entsprechenden Multiples der zukünftigen Geschäftszahlen ergeben.
 
Mit der Beteiligung an Spectral Engines eröffnet sich der m-u-t Gruppe ein neues wachstumsstarkes Marktumfeld im B2C Bereich, das bisher mit den sehr erfolgreich integrierten Gesellschaften tec5, Avantes, APOS sowie der kürzlich erworbenen LayTec nicht adressierbar war. Vorstand und Aufsichtsrat der m-u-t AG haben sich nach sehr sorgfältiger Abwägung der Chancen und Risiken dieser Transaktion zur Akquisition entschlossen.
In dem Akquisitionsprozess wurden weitere Opportunitäten mit ähnlichen disruptiven, MEMS-basierten Ansätzen in verschiedenen Ländern intensiv geprüft. In der einmaligen Kombination aus einem hochinnovativen Sensorkonzept, kombiniert mit der Cloud-basierten Datenverarbeitung und einer Plattform zum Machine Learning, sehen Vorstand und Aufsichtsrat Spectral Engines als eine ideale Ergänzung des Portfolios der m-u-t AG an.
 
Darüber hinaus ist die Akquisition ein entscheidender Meilenstein zur Erreichung der weiteren Unternehmensziele, mittelfristig einen Konzernumsatz von Mio. EUR 100 bei einer angestrebten EBIT-Marge von ca. 15% zu erzielen.
 
Grundlage für die Entscheidungsfindung war hierbei vor allem, dass mit der Mehrheitsübernahme der Spectral Engines aufgrund der herausragenden, selbstentwickelten Technologie des Unternehmens auch erstmals der Markt für Anwendungen im Consumer-Umfeld erschlossen werden kann, dessen weltweites Wachstumspotenzial, auch aufgrund fortschreitender Digitalisierung in disruptiven Branchen, langfristig hohes Potential für Zuwachsraten bei Umsatz und Ertrag birgt.
 
Aus Sicht der Gesellschaft werden Akquisition und Integration der Spectral Engines mit hoher Wahrscheinlichkeit sowohl technologisch als auch vertriebsseitig langfristige, ausgesprochen vielversprechende Synergieeffekte ermöglichen.
 
 
m-u-t AG
Am Marienhof 2
D – 22880 Wedel
www.mut.ag
 
Rückfragen an:
Jochen Fischer
FISCHER RELATIONS
Neuer Wall 50
D – 20354 Hamburg
phone: + 49(0)40 822 186 380
fax:      + 49(0)40 822 186 450
info@fischer-relations.de

03.05.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Unternehmensgruppe